FANDOM




Yawn war eine auf einer Schlange basierenden Bio Organische Waffe, die in der Spencer Villa herumkroch. Ihr Spitzname "Yawn" (engl. Gähnen) wurde nur vergeben, weil diese Schlange ihr Maul so weit aufriss, bevor sie angriff.


GeschichteBearbeiten

Yawn war eines von vielen experimentellen B.O.W.s, die im Arklay-Labor 1998 erschaffen wurde. Vermutlich war es nach dem Ausbruch des T-Virus im Labor entkommen und suchte sich im Herrenhaus einen sicheren Platz, um auf Beute zu warten. Das waren hauptsächlich Mitarbeiter des Anwesens. Im Juli trafen Mitglieder der Spezialeinheit S.T.A.R.S. auf die riesige Schlange. Insbesondere Richard Aiken, der von der Schlange verwundet wurde und anderen Mitglieder (Chris Redfield, Rebecca Chambers, Jill Valentine) der Einheit, die ihn fanden, auf die gefahr aufmerksam machte, die von dieser B.O.W. ausging. Nachdem Yawn im Speicher des Herrenhauses bereits schwer verletzt und in die Flucht geschlagen wurde, begegneten die S.T.A.R.S. der Riesenschlange später noch einmal in der Bibliothek. Hier wurde diese letztlich getötet.


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki