Fandom

Resident Evil Wiki

Umbrella Corporation

1.232Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare4 Teilen

Die Umbrella Corporation war ein riesiger Konzern, der rücksichtslos seinen Platz auf dem weltweiten Markt verteidigte, und sich im Bereich Pharmazie und medizinische Geräte, sowie im geheimen Sektor in der Genetischen Manipulation und der viralen und biologischen Kriegsführung bewegte. Zudem stellte der Konzern auch wohlwollendere Produkte für die breite Masse her, wie Kosmetik und Nahrungsmittel.

Eine Tochtergesellschaft von Umbrella operierte als böswillige, paramillitärische Organisation. Diese Einheit operierte meist mit gut ausgebildeten Sicherheitskräften in Rettungs-, Aufklärungs- und Paramillitärischen Missionen. Diese benutzen verschiedene Fahrzeuge, einschließlich HUMVEEs. Zudem besaß die Einheit eine Luftflotte von AV-8B Harrier Jump Jets, UH-60 Blackhawks, C-130 Hercules wasserlandbare Cargo Flugzeuge, CH-53 Sea Stallion cargo Helikopter zum Transport von Gefangenen und Hughes MH-6 "Little Bird" Angriffs-Helikopter. Die Corporation setzte diese Privatarmee ein, um deren Aktivas und ranghöchsten Mitarbeiter Umbrellas zu beschützen.

Umbrellas GeschichteBearbeiten

Gründung (1968-1998)Bearbeiten

Gründer
Umbrella wurde 1968 gegründet, nachdem Lord Ozwell E. Spencer, Sir Edward Ashford und Dr. James Marcus den Progenitor-Virus ein Jahr zuvor entdeckten. Als Mitbegründer könnte man auch Marcus Student Brandon Bailey mitzählen, da dieser anwesend war, als sie die Pflanze mit dem Namen Sonnentreppe entdeckten.

Kurz nach der Gründung von Umbrella starb Ashford überraschend an den Folgen einer Virusinfektion, woraufhin Brandon effektiv in Umbrellas Afrika Labor verbannt" wurde, um von dort neue Proben des Virus an die von Marcus neu gegründete Forschungseinrichtung zu senden.

1969 begann Ashfords Sohn Alexander mit dem Bau der Antarktis-Anlage, an die ein Forschungszentrum angeschlossen war, wo er bald schon mit der Entwicklung des "Code Veronica" Projektes begann. Das waren seine Forschungen an einem Gen, das die Intelligenz steuert. Zwei Jahre später würden Alfred und Alexia aus diesen Forschungen hervorgehen (geboren werden).

Dr. Marcus
Auf der Suche nach neuen Informationen auf Stammzellen, hatte Marcus einige seiner Schüler mit dem Virus infiziert. Allerdings waren diese nicht im Stande die Auswirkungen der Infektion zu überwinden und starben, woraufhin Marcus ihre Leichen in der Wasseraufbereitungsanlage entsorgte.

1978 infizierte Marcus Egel mit Zellen des Progenitor, und erschuf damit einen neuen Stamm, der den namen Tyrant-Virus erhielt. Noch im selben Jahr wurde die Trainingsanlage geschlossen und seine zwei besten Schüler: Albert Wesker und William Birkin, wurden zum nahegelegenen Arklay-Labor versetzt.


Noch im selben Jahr (1978) findet Marcus Beweise von Manipulationen. In seiner Jagd nach Anerkennung für seine Arbeit, aber auch der Isolation wuchs seine Paranoia und er begann sein Tagebuch zu schreiben, worin er beschreibt, dass Wesker und Birkin die einzigen sind, denen er noch traut. Sein Vertrauen würde sich allerdings 10 Jahre später rächen, dass ausgerechnet sie -im direkten Auftrag von Spencer- mit einer Spezialeinheit Marcus ermorden und seine Leiche in die Wasseraufbereitungsanlage werfen. Die Anerkennung für T würde allein Birkin erhalten. Sein Vertrauen in Birkin rächte sich ebenfalls darin, dass dieser das versteckte T-Virus in den Egeln kannte.

Wesker bei der Ermordung von Marcus

Inzwischen hatte Birkin sich dem T-Virus abgewandt und konzentrierte sich vielmehr auf den G-Virus , der im Körper von Lisa Trevor, die Tochter des Architekten George Trevor, die noch immer als "Versuchskanninchen" in der Anlage festgehalten wurde, heranwuchs.

1998Bearbeiten

Durch die Egelkönigin wurde Marcus vollständig neu erschaffen, der sich aus seinem Grab erhebt, um seine Rache an Umbrella und Spencer zu haben, indem er den T-Virus in der Wasserversorgung und im Arklay Labor freilässt. Das macht es dem Forschungteam nicht mehr möglich mit "Proben" in ein gesichertes Areal zu fliehen. Das Labor und die Umgebung wird ins Chaos gestürzt.

Das Forscherteam des Arklay Labors.
Birkin und Wesker nutzen das entstandene Chaos für ihre eigenen Pläne, um Umbrella mit ihren eigenen Forschungsdaten zu verlassen. Wesker, der zwei Jahre zuvor das S.T.A.R.S. Eliteteam gegründet hatte, plante bereits im Vorfeld dieses Team in die Villa (Arklay Labor) zu locken, um aus den daraus sicher entstehenden Konflikt Kampfdaten zu sammeln. So schien die Katastrophe der richtige Nährboden für seine Pläne. Allerdings gab es Probleme, als Wesker den Tyrant in den Kampf schicken wollte. Dieser tötet Wesker. Das Team, das Wesker in den sicheren Tod geschickt zu haben schien, kann aber (mit erheblichen Verlusten in den eigenen Reihen) den Tyrant besiegen und zerstören die Villa und das Labor, um schließlich nach Raccoon City zurückzukehren.

Wesker jedoch erwachte noch vor der Zerstörung der Villa aus seinem Todesschlaf, da er sich einen Virus-Prototypen injizierte bevor er von dem Tyrant angegriffen wurde. Er kann entkommen, ist aber gezwungen sich in den Untergrund zurückzuziehen, um seine Ziele durchsetzen zu können und um Birkins G-Virus wiederherzustellen. Zwei Monate nach dem Arklay Vorfall erreicht Birkin das, was Marcus in all den Jahren seiner Forschung nicht schaffte: er brachte den G-Virus zur perfekten Vollendung. Zunächst ersinnt Birkin einen Plan Umbrella dazu zu zwingen, auf Grund seiner Leistungen bezüglich der G-Virus Forschung, ihn in den Vorstand der Firma zu bringen, entscheidet sich schließlich aber um. Er plant nun den Virus direkt an die US-Regierung zu verkaufen, da ihm das weitaus profitabler erscheint.

G und T-Viren in ihren Behältern
Umbrella entsendet nun sein U.S.S. Alpha-Team (eine paramilitärische Spezialeinheit, die sich auf verdeckte Operationen spezialisiert hat), unter Leitung von HUNK, Birkins Pläne zu stoppen und in den Besitz seiner Forschungsdaten zu gelangen, mit denen Birkin sie zunächst erpressen wollte. Bei dem Aufeinanderprallen des Teams mit dem fanatischen Birkin kommt es zu einem Schusswechsel, den Birkin verliert. Tödlich getroffen gelingt es dem Wissenschaftler sich eine verbliebene Probe des G-Virus zu injizieren, während HUNK sich die Forschungsdaten nimmt und geht. Birkins Körper mutiert in kürzester Zeit und er schafft es beinahe das gesamte Alpha-Team auszulöschen, bevor dieses fliehen kann.

Indirekt war dieser Vorfall im Labor von Birkin verantwortlich für die nun kommenden Ereignisse. Der T-Virus, der freigesetzt wurde, gelangte in die Kanalisation und infizierte die dort befindlichen Ratten der Stadt, welche den Virus an weitere Lebensformen verteilten. Schon bald tauchten die ersten "Zombies" in der Stadt auf.

Nach dem Arklay-Vorfall gelang es Umbrella die Umstände der T-Virus Infektion und deren Verbreitung noch zu verschleiern und einzudämmen. Doch nun, am 24. September 1998, war eine ganze Stadt befallen und selbst Umbrella war es nicht mehr möglich ihre Beteiligung an diesem "Unfall" zu bestreiten oder gar die Beweise, die mittlerweile die ganz Raccoon City bevölkerten, auszulöschen. In Panik versucht Umbrella zu retten was zu retten ist und sendet ihr Umbrella Biohazard Countermeasure Service, kurz U.B.C.S., eine paramilitärische Truppe, aus, um angeblich nur Zivilisten zu evakuieren. Doch das alles ist nur eine Finte gegenüber der Öffentlichkeit, die nun alle Augen auf die kleine Stadt im mittleren Westen der USA hat. Umbrella tut alles, um Daten und Proben zu retten, die die Firma auf das Empfindlichste treffen würde. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die Firma nicht davor zurückschreckt jene zu töten, die Zeugen solcher "Rettungsmissionen" während des Chaos werden, das in der Stadt vorherrscht. Währenddessen wird Monitor (eine Gruppe des U.B.C.S.) überall in die Stadt ausgesendet, um die Kampfdaten ihrer "Kameraden" zu sammeln, die während ihrer Evakuierungseinsätze aufgezeichnet wurden. Dabei spielen die Leben der Einsatzkräfte des U.B.C.S. keine Rolle mehr, da die Daten eine Menge Geld wert sind.

Mittlerweile ist Raccoon City ein Kriegsgebiet, das von den Zombies und den aus ihren Käfigen ausgebrochenen "Monstern" Umbrellas überannt wurde. Das Raccoon Police Department wurde vernichtet, und nur noch eine Handvoll Überlebender Zivilisten und Angehöriger verschiedener Behörden, kämpfen sich aus der Stadt. Umbrella bemüht sich nun im Sinne der Öffentlichkeit ihre Wissenschaftler dazu zu animieren schnellstens ein Gegenmittel zu erschaffen, anderen Forschungseinrichtungen Umbrellas schicken Waffen, die gegen die sogenannten B.O.W.s (Bio Organische Waffen) eingesetzt werden können.

Währenddessen wandten sich einige Mitarbeiter gegeneinander. Dr. Frost wurde von Monica getötet, weil dieser ihr im Weg wahr und sie nur so an eine G-Probe kommen konnte. Yoko Suzuki, ein T-Virus Test Subjekt aus früheren Jahren, wird von Monica aufgehalten und muss ihr ihre Umbrella Sicherheitskarte übergeben. Später wird Monica jedoch zu einem Wirt für Birkins Nachkommen.

Der ehemalige Umbrella Forscher Greg Mueller half dem Universitätsprofessor Peter Jenkins ein Heilmittel mit dem Namen Daylight zu entwickeln, da beide wussten, was bald geschehen wird.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki