FANDOM



Die Akte U-8 ist ein Dokument aus dem Spiel Resident Evil 5.



U-8 ist der Name der BOW, die aus einem Waffenentwicklungsprojekt mit Las Plagas entstand.

Dieses Wesen besteht aus der verfeinerten DNA diverser Organismen, vor allem Schalentieren. Die Veränderungen an der DNA machen sich besonders in der dunklen Farbe des Wesens bemerkbar.

Der Panzer ist äußerst strapazierfähig und hat sich sogar bei Tests mit raketenangetriebenen Granaten als unzerstörbar erwiesen.

Diese Kreatur hat aber noch ein weiteres besonderes Merkmal...

Der U-8 ist über zehn Meter groß und hat mehr als drei Meter lange, zangenartige Beine; diese werden im Nahkampf als Waffen eingesetzt. Die Zangen sind zwar nicht besonders schnell, aber kraftvoll genug, um durch den Stahl eines Panzers zu schneiden.

In dem Teil des Unterleibs des U-8, der ursprünglich für das Austragen von Eiern vorgesehen war, leben fliegende BOWs. Hierbei handelt es sich nicht um U-8-Larven, sondern um gänzlich andere Wesen.

Bei einem Kampf auf engen Raum ist der U-8 ein enorm starker Gegner, doch sobald mehrere Feinede gleichzeitig angreifen, wird seine Größe zum Nachteil.

Aufgrund der ungeheuren Körpermasse ist der U-8 besonders anfällig für Fernangriffe. Zum Ausgleich dieses Nachteils werden die fliegenden BOWs wie Düsenjäger auf einem Flugzeugträger eingesetzt.

U-8 mag für viele als perfekte Kampfmaschine gelten, er hat aber auch seine Schwachstellen.

Die Größe ist ein Nachteil, denn der U-8 erfordert große Mengen Nahrung, um funktionsfähig zu bleiben. Der U-8 ist also nicht für langfristige Einsätze geeignet.

Laut Tricell-Geschäftsinformationen ist der U-8 vor allem als Sicherheitskraft für Einrichtungen oder bei Angriffen von kurzer Dauer geeignet.

(Bei offensiven Einsätzen stellt der Transport ein Problem dar.)

Außerdem ist der U-8 so konzipiert, dass er sehr schnell heranwächst, was zu Schwachstellen im Panzer führt. Diese Schwachstellen sind nur auf einen Bereich beschränkt, doch ein direkter Angriff führt zu schweren Beschädigungen.

Trotz dieser Makel ist der U-8 aufgrund seiner Funktionalität, Effektivität und Steuerbarkeit eine sehr beliebte Biowaffe.

Gewissen Unterlagen zufolge hat Ricardo Irving einige Original-U-8 sowie mehrere aufgerüstete Versionen, den sogenannten "U-8-Prime" (mit mehrschichtiger Panzerung und Mantelflächen an den zuvor ungeschützten Bereichen), verkauft.

Es gab Pläne zur Entwicklung eines leichteren, schnelleren U-8, der länger einsatzfähig ist, aber diese Merkmale hätten die Verteidigungsfähigkeit zu sehr beeinträchtigt. Dieser Plan wurde höchstwahrscheinlich aufgegeben.

Chris Redfield und Sheva Alomar meldeten Schwachstellen in der Panzerung des U-8, gegen den sie gekämpft haben. Daher geht man davon aus, dass es sich dabei wahrscheinlich um ein Originalmodell gehandelt hat.

Hinweis: Das "U" steht nicht für "Uroboros", sondern für "Ultimate".


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki