FANDOM



Das Tagebuch eines Jugendlichen ist ein Dokument aus Resident Evil 5 und findet man in Kapitel 3-2 im Marschland im Dorf auf einem Tisch.



5. April

Ein Mann, der angeblich Vorarbeiter in der Ölanlage ist, hat uns heute besucht. Er sagte, er wolle alle, die in der Nähe des Ölfelds leben, gegen irgendeine Krankheit impfen.

Die Generation meiner Eltern wurde hereingelegt. Man stahl ihnen ihr Land und machte ein Ölfeld daraus. Wahrscheinlich fühlen sich die Verantwortlichen schuldig, denn neuerdings wollen sie unserem Dorf helfen.

Als wir einen Sumpf nicht überqueren konnten, bauten sie eine Seilbahn für uns.

Manchmal bringen sie uns sogar Alkohol aus dem Ausland mit. Diese Medizin ist wahrscheinlich auch so etwas.

Alle in unserem Dorf freuen sich über die Medizin, aber ich will sie nicht. Dafür gibt es keinen besonderen Grund, mir ist nur der Vorarbeiter nicht geheuer.

8. April

Alle sind zum Ölfeld gegangen, um die Impfung zu bekommen. So ruhig ist das Dorf normalerweise nicht. Heute kann man nur schlafen.

9. April

Ich habe tagsüber zu viel geschlafen und konnte nachts nicht schlafen. Es war laut draußen. Alle haben sich mitten im Dorf aufgeregt unterhalten. Die anderen Kinder haben alle Fieber bekommen.

Die Mütter haben Wasser geholt, um die Kinder zu kühlen, aber das hat nicht geholfen. Am nächsten Morgen waren sie alle tot.

Am Morgen ist unser Anführer zum Ölfeld gegangen. Er wollte herausfinden, ob die Medizin schuld am Tod der Kinder ist.

Als er zurück ins Dorf kam, sagte er, dass die Kinder an der Krankheit gestorben seien. Er befahl allen, sich noch mehr Impfungen geben zu lassen. Ich wollte das nicht, aber alle anderen im Dorf hatten Angst vor der Krankheit. Sie zwangen mich, sie zu begleiten und mich impfen zu lassen.

10. April

Im Dorf gibt es Schlägereien. Die Männer sind sehr zornig. Vielleicht weil die Kinder gestorben sind, aber ich glaube, es gibt einen anderen Grund.

Die Frauen sitzen nur herum und bewegen sich nicht. Ich frage mich, ob sich die Krankheit ausbreitet.

11. April

Heute konnte ich nicht still sitzen. Irgendetwas bewegt sich in mir.

Ich habe draußen einen merkwürdigen Mann gesehen. Er war nackt und trug eine Waffe. Er hatte überall Kriegsbemalung, dabei gab es heute gar kein Fest.

Ich wollte mit ihm reden, aber als er sich umdrehte, sah ich sein Gesicht...

Er sah nicht wie ein Mensch aus!

Was passiert mit den Leuten in meinem Dorf?


12. April

Das Geschrei hat nicht aufgehört. Die Männer ziehen sich wie unsere Vorfahren an und kämpfen gegeneinander. Die meisten Frauen sind gestorben.

13. April

Kopfschmerzen, Fieber... Bin wütend!

Draußen großen Mann gesehen. Riesig.

Wahrscheinlich Einbildung.

14. April

Fühle mich gut...

Schreie... aufgehört...


Scheint Spaß...

Will... töten...


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki