FANDOM


Neben der eigentlichen Handlung von Resident Evil 2, wurden Sherry Birkins Tortouren auch noch in anderen Geschichten und Medien erzählt.


Alternatives Resident Evil 2 SzenarioBearbeiten

Im Claire B Szenario kreuzen sich die Wege des mutierten William nicht mit dem von Sherry. Demzufolge wird Sherry auch nicht mit dem G-Virus infiziert. Sie verlor auch nicht ihren Anhänger, wird aber dennoch verfolgt. Dieses Mal vom Tyrant Mr. X, der den Anhänger von ihr will. Dieser enthält nämlich eine Probe des G-Virus. Annette und Claire werden Zeugen des Angriffes auf Sherry durch den Tyrant und Annette klärt Claire über die Bedeutung des Anhängers auf, den Sherry um den Hals trägt. Claire macht sich sofort auf die Suche nach Sherry und nutzt dann den Anhänger, um den Tyrant in die Irre zu leiten, sodass dieser in eine Schmelzgrube fällt. Sherry, die zuvor vor dem Tyrant fliehen konnte, findet ihre Mutter, die bereits an der Schwelle des Todes steht. Bevor Sherry und Claire zum Notfall-Zug fliehen, können Mutter und Tochter noch ein paar Worte miteinander austauschen. Dann erst entkommen Sherry und Claire mit dem Zug. Dieses Ende wird in dem Resident Evil Buch: "City of Dead" verwendet.


Die Darkside Chonicles VersionBearbeiten

In Resident Evil: The Darkside Chronicles wird Sherry so dargestellt, als hege sie einen gewissen Groll gegen ihre Eltern, die sie vernachlässigt haben. Sherry verliert ihren Anhänger hier nicht nur nicht, der Tyrant scheint auch überhaupt kein Interesse daran zu haben dieses zu bekommen. Er ignoriert Sherry sogar völlig und verfolgt ungerührt stattdessen nur Claire und Leon. Mit keiner Silbe wird erwähnt, dass sich eine Probe des Virus in dem Anhänger befindet.


Die Operation: Raccoon City VersionBearbeiten

In Resident Evil: Operation Raccoon City ist gerade die Probe des Virus' in dem Anhänger das große Ziel des Wolfpack. Deshalb werden Leon, Claire und Sherry hartnäckig verfolgt und schließlich gestellt. Sollte sich der Spieler dazu entschließen Leon zu erschießen, wird auch Claire exekutiert und Sherry gelangt in Umbrellas Gewahrsam.

In dem Spec-Ops DLC, erscheint Sherry ebenfalls. Hier bittet Claire das Spec-Ops Team um Hilfe nach Sherry zu suchen, nachdem diese in der Kanalisation getrennt wurden. Als das Team Sherry schließlich findet, wird es von William Birkin angegriffen, der zu ihrem Entsetzen mutiert. Claire erreicht nun auch das Ziel und flieht mit Sherry. Bevor sie gehen, fleht Sherry das Spec-Ops Team an ihrem "Daddy" nicht wehzutun. Leider ist das Team dann doch gezwungen ihn zu töten. Claire und Sherry sind dann mit dem Spec-Ops Squad wieder im Hauptspiel-Szenario.


Drama Album VersionBearbeiten

In der nicht-kanonen Geschichte "Sherry the young Runaway" wird Sherry am Ende von Resident Evil 2 von Claire und Leon getrennt und Umbrella versucht sie zu fassen. Schließlich landet sie in Stone Ville, wo bereits Zombies die kleine Stadt heimsuchen. Der Bürgermeister der Stadt, der verzweifelt versucht Umbrella zu überzeugen eine Fabrik in Stone Ville zu bauen, bietet Umbrella nun an ihnen Sherry auszuliefern. Mithilfe des Stadtsherriffs und einem jungen Mädchen namens Meg überleben sie die Zombies, denn Stone Ville ist mittlerweile zu einem zweiten, kleineren Raccoon City geworden. Alle Versuche Umbrellas Sherrys habhaft zu werden, scheitern und Sherry kann mit Meg nach Kanada fliehen, in der Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Claire.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki