FANDOM



Die Nattern waren eigentlich nur einheimische Schlangen aus den Bergen, die mit dem T-Virus infiziert wurden, nachdem die Gegend der Arklay Mountains durch die Freilassung des Virus durch James Marcus verseucht wurde. Somit waren diese Schlangen keine B.O.W.s sondern infizierten sich zufällig mit dem Virus.

Die Schlangen tauchten vermehrt im Hof des Anwesens der Spencer Villa auf, was die feuchte und dunkle Umgebung begünstigte. Durch die Infektion war das Gift der Nattern stärker geworden. Das und die erhöhte Aggressivität waren die einzigen Symptome der T-Virus-Infektion. Im Gegensatz zu der von Umbrella eigens gezüchteten B.O.W. Yawn, die Größer und gefährlicher war, blieben die Nattern in ihrer natürlichen Form erhalten.


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki