FANDOM



Einige Parasiten haben die Fähigkeit, ihren Wirt zu beherrschen.

Unter Biologen ist dies bekannt. Aber man weiß nicht, wie die Parasiten es tun.

Durch die Untersuchungen dieser Parasiten erhalten wir vielleicht einige Hinweise zur Wirkungsweise der Las Plagas. Und erfahren etwas pber deren Opfer, die Los Ganados.

hier ist eine Liste einiger Parasiten, die die Verhaltensmuster ihrer Wirte ändern können.

Dicrocoelium

Wenn die Parasitenlarven ins Nervensystem der Ameise gewandert sind, verändern sie deren Verhalten. Wenn es abends kühler wird, klettert die infizierte Ameise an einer Pflanze empor und beißt sich dort fest. Sie bleibt dort bis zum nächsten Morgen, und zwar an einer Stelle, an der es am wahrscheinlichsten ist, von einem Schaf gefressen zu werden.

Man könnte meinen, der Parasit manipuliere den Wirt, um in den Körper des Endwirts zu gelangen.

Trematoden

Die Larven dieses Parasiten nisten sich im Hirn eines Fisches ein. Dieser schwimmt dann an die Wasseroberfläche, wo er so lange bleibt, bis er von Meeresvögeln gefressen wird.

Wieder lässt sich dieses Verhalten nur dadurch erklären, dass der Parasit in den Körper der Meeresvögel gelangen will.

Leucochloridium

Die Sporocysten dieses Parasiten entwickeln sich in den Fühlern der Schnecke. Durch ihre Farbe und ihr Pulsieren gleichen sie Würmern. Die infizierte Schnecke kriecht ans Ende eines Blatts, wo sie gut von Vögeln gesehen werden kann und somit eher gefressen wird.

Wenn er vom Vogel gefressen wurde, erreicht der Parasit sein adultes Stadium.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki