FANDOM



Der Wachmann war ein Angestellter der Umbrella Corporation und arbeitete, so wie viele andere, in der Spencer Villa. Im Mai 1998 schrieb er in sein Tagebuch und hinterließ so einen bleibenden Eindruck von der Seuche, denen sich die überlebenden S.T.A.R.S. am 23. Juli 1998 augesetzt sehen.


HintergrundBearbeiten

"Juckt!"... "Lecker!"...

Am 09.Mai beginnen die Aufzeichnungen des namentlich unbekannten Mannes, der als Wachmann/Wächter in der Spencer Mansion seinen dienst tut. Er kümmert sich um einige Versuchsobjekte der Wissenschaftler im Labor des Anwesens. Auch um einige Hunde. bald schon wird er mit der Skrupellosigkeit seiner Arbeitgeber konfrontiert, als eines Morgens sein Arbeitskollege und Pokerkamerad Scott in sein Zimmer kommt und ihn auffordert einen Schutzanzug anzuziehen, da es einen Unfall im Labor gegeben habe. Natürlich wird dem Mann weisgemacht, dass es sich hierbei wohl nur um eine Bagatelle handele, man aber trotzdem eine Quarantäne über das Anwesen verhängt hat. Stunde um Stunde beginnt sich sein gesundheitlicher Zustand zu verändern. Er fühlt sich krank, als habe er sich eine Erkältung eingefangen, dann beginnt seine Haut zu brennen und zu jucken. Er bemerkt am 11. Mai, dass sich die Hunde, um die er sich kümmern muss, ihn seltsam ansehen. Er füttert sie nicht. Am 12. Mai muss er zur Krankenabteilung, da er einen juckenden und geschwollenen Rücken hat. Man verarztet ihn, sagt ihm, mit ihm sei soweit alles in Ordnung. Er kann den Schutzanzug ausziehen und soll sich ausruhen. Einen Tag später stellt er eine große Blase an seinem Fuß fest. Er muss zur Arbeit humpeln, und schließlich zieht er seinen Fuß hinter sich her. Am 14. Mai stellt er das Verschwinden der Hunde fest und fürchtet um seinen Job. Am 16. Mai kommen ihm Gerüchte zu Ohren, dass ein Wissenschaftler versucht hat vom Anwesen zu fliehen. Er wurde erschossen. Doch der Wachmann hat andere Sorgen. Er hat Fieber und ein Stück Fleisch ist aus seinem Arm gefallen. Er beginnt panisch zu werden, doch er verliert allmählich all seine Sinne. Die letzten beiden Einträge sind nur noch kurz und beschreiben seine Eindrücke. Worte eines kranken Mannes. Der letzte Eintrag stammt wohl vom 04. Juni 1998 und kann man nicht lesen. Außer die Worte: "Juckt!" "Lecker."[1][2][3][4]


NotizenBearbeiten

  • Im Spiel findet man das Tagebuch des Wächters/Wachmannes (engl. Keeper) in einem Schlafraum im Erdgeschoss im Westflügel des Anwesens, auf einem Schreibtisch.
  • Entweder findet es Jill Valentine oder Chris Redfield.
  • In Resident Evil 5 Gold Edition (DLC) findet man einen Auszug aus dem Tagebuch in einem Buch auf dem Nachtschrank neben Spencers Bett. Chris Redfield und Jill Valentine finden es dort im Jahre 2006, in der europäischen Villa Spencers. Deshalb kann man davon ausgehen, dass eine Kopie des Tagebuchs einst zu Spencer geschickt wurde.
  • Obwohl der Name des Mann unerwähnt bleibt, kann man doch im original Spiel von 1996 klar den Namen "Peter" auf der Akte lesen. Den Anfangsbuchstaben "S.." kann man als Hinternamen erkennen und dieser ähnelt sehr dem Namen "Smith".


ReferenzenBearbeiten

  1. Resident Evil (1996) Tagebuch des Wächters/Original
  2. Resident Evil Remake Tagebuch des Wächters/Remake
  3. Resident Evil: The Umbrella Chronicles Keeper's Tagebuch
  4. Resident Evil 5 Gold Edition/In Alpträumen gefangen Das sieht wie ein Tagebuch aus...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki