FANDOM


Garderobe und AusrüstungBearbeiten

Chris Redfield war nach dem Vorbild des typisch "harten Kerls" konzepiert, wie man ihn auch in Actionfilmen vorfand: Stachelfrisur, muskulöser Körperbau und eine Vorliebe für Kampfmesser. Chris trägt in seinem Debut die S.T.A.R.S. Standard Uniform, bestehend aus einem weißen kurzärmeligen Hemd, grüner Kevlarweste (an der Weste befindet sich eine Messertasche), graue Hose, einem Holster, Knieschoner und schwarzen Springerstiefeln. Diese Uniform wurde auch nicht im Remake des Spiels, sowie für Resident Evil: The Umbrella Chronicles verändert (ausgenommen die Variante in Resident Evil 5, wo das kurzärmelige Hemd zu einem Langärmeligen geändert wurde, dessen Ärmel bis zu den Ellbogen hochgekrempelt wurden).

In Resident Evil Code: Veronica trägt Chris eine andere Variante der S.T.A.R.S. Uniform, bestehend aus einem armeegrünen kurzärmeligen Hemd, einer schwarzen Raccoon City Police Department-S.T.A.R.S. Weste, einer armeegrünen Hose und schwarzen Springerstiefeln. Die Weste besaß ein großes S.T.A.R.S.-Logo auf der Rückseite. Dieses Outfit kann man später auch in einer Resident Evil: The Darkside Chronicles Szene; "Game of Oblivion"; wiedersehen. In Chris' Epilog trägt er ein weißes T-Shirt und eine braune Jacke. Es scheint dasselbe alternative Outfit zu sein wie aus dem original Resident Evil. In der "Das Ende von Umbrella" Szene aus The Umbrella Chronicles, welche im Kaukasus spielt, trägt Chris eine Spezialuniform. Diese besteht aus einem weißen Mantel, schwarzen Handschuhen, grüner Weste, weißer Hose und schwarzen Springerstiefeln. Die Messerscheide ist jetzt am rechten Bein befestigt, dafür ist an der Stelle an der Weste nun ein Walkie-Talkie angebracht. (Dieses Kostüm kann in Darkside Chronicles verwendet werden, wenn es unter bestimmten Voraussetzungen freigeschaltet wird; zusammen mit einem unbewaffneten Sheriffkostüm.)

In Resident Evil 5 trägt Chris zunächst einen "Safari-Anzug". Nach dem Treffen mit Reynard Fisher zieht Chris seine Jacke aus und setzt seine Ausrüstung ein. Nun trägt Chris eine Mischung aus ziviler Kleidung und der B.S.A.A. Standarduniform: graugrünes Sportshirt mit den B.S.A.A. Emblemen auf beiden Ärmel, ein Holster für seine Machete, damit er sie auf dem Rücken tragen kann, Funkgerät mit Headset, schwarze Handschuhe (teils Fingerfrei), eine Taschenlampe am Gürtel, PDA, ein Holster am Bein, Knieschützer, graue Hose, dunkle graugrüne, halbhohe Einsatzschuhe. Später kann der Spieler ihn mit einer schlag-und/oder kugelsicheren Weste ausstatten.

Chris' Kleidung in Resident Evil: Revelations ist die B.S.A.A. Standarduniform, welche ähnlich der von Dan DeChant und Josh Stone in RE5 ist, die zuvor auch in dem DLC von RE5 "In Alpträumen gefangen" bei ihm zu sehen ist. Später trägt Chris auch eine taktische Uniform der B.S.A.A. und auch eine Winteruniform, bestehend aus Jacke (Ärmel sind bis zum Ellbogen hochgekrempelt) und Hose in grau-weißer Tarnfarbe, grauweißer Wollmütze, Fungerät mit Headset, Gürtel mit Taschen, einem Holster am rechten Bein, Weste mit Taschen, grauen Handschuhen und Stiefeln.

Chris Waffenwahl besteht aus einer der 9mm Samurai Edge Pistole, die von Joseph Kendo in Raccoon City nach einem Modell der 9mm Beretta erstellt wurde. Diese Waffe wurde eigens für das S.T.A.R.S. konstruiert und stand in Kendo's Gun Shop zum Verkauf. Der Laden gehörte Robert Kendo. Auf seiner Suche nach seiner Schwester in Code Veronica war Chris' Standardwaffe die Glock 17. Bei der B.S.A.A. hat Chris nun einen Beretta 92F/FS als Standardwaffe. Stets trägt er als Sekundärwaffe ein Kampfmesser bei sich.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki