Fandom

Resident Evil Wiki

Bitores Mendez

1.233Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Achtung! Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst dem Resident Evil Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.



Bitores Mendez war der Bürgermeister des Dorfes Pueblo. Er war einer von Lord Saddler wichtigsten Männern. Im Jahre 2004 wurde er aber von Leon Kennedy getötet.

Biografie[[en:Bitores Mendez|
Bitores.jpg
]]
Bearbeiten

Über Bitores Mendez' Leben ist nicht viel bekannt. Er war im spanischen Dorf Pueblo Bürgermeister und ein Diener von Lord Saddler. Auch besaß er einige Plagas in seinem Körper. Im Jahr 2004 entführte der Soldat Jack Krauser in Saddlers Auftrag die Tochter des Präsidenten. Bitores hielt sie im Dorf gefangen, als er jedoch hörte, dass ein amerikanischer Agent auf dem Weg zu ihnen war, ließ er sie in die Kirche einsperren. Ebenso gelang es ihm den Verräter Luis Sera gefangen zu nehmen. Als er aber nach diesem sah, hatte der Amerkianer Leon Kennedy Luis befreit. Dieser griff Bitores an, welcher Leon aber leicht ohnmächtig schlagen konnte. Saddler pflanzte diesem einen Parasiten ein und ließ Bitores sie in einer Hütte am Dorfesrand einsperren. Als Bitores bemerkte, dass jemand in die Kirche eingedrungen war, ließ er auch die Insignie, welche die Kirchentür öffnete am See verstecken, in welchem ein Del Lago lebte. Später gelang es Leon Kennedy zu entkommen. Er floh durch Bitores' Haus, welcher gerade vom See zurückkam. Er stellte Leon und würgte ihn, bis sich dessen Augen rot färbten. Er verschonte Leon, da in diesem auch ein Plagas lebte, warnte ihn aber sie nicht zu stören. Leon verfolgte Bitores aber in das angrenzende Zimmer. Bitores warf ihn zu Boden und wollte ihn zerquetschen, als ihm eine Frau von hinten in den Rücken schoss. Er sprang aus dem Fenster, aber die Frau entkam. Diese wurde aber von Dorfbewohner umzingelt und Bitores ließ sie zu einem Opferschrein bringen. Er erfuhr, dass es Leon gelungen war, die Tochter des Präsidenten zu befreien. Ebenso ließ er einen amerikanischen Hubschrauber abschießen, der die beiden abhohlen sollte. Schließlich positionierte er vor dem Ausgang des Dorfes seine Männer auf einem Weg und einen El Gigante auf einem anderen Weg. Leon gelang es jedoch weiterzukommen, weshalb sich Bitores in einem ehemaligen Folterhaus versteckte. Er wusste, das Leon zu ihm kommen musste, da nur sein künstliches Auge, den Weg aus dem Dorf öffnen konnte. Leon kam schließlich in das Gebäude, wo Bitores ihn überraschen und zurückschleudern konnte. Damit Leon nicht entkam, verdrehte er die Stahltürgriffe ineinander. Seinem nächsten Schlag konnte Leon jedoch ausweichen. Dieser trat ein Fass um und auf den Boden undter Bitores lief Benzin. Leon schoss darauf und das Fass explodierte schließlich. Bitores überlebte aber die Explosion, seine Kleidung verbrannte aber. Nun offenbarte er Leon seinen kompletten Körper, der durch die Plagas mutiert war. Sie kämpften und es gelang Leon Bitores' Oberkörper von dessen Unterkörper zu trennen. Er richtete sich aber wieder auf und kletterte nun an der Decke entlang. Dennoch wurde Bitores von Leon getötet. Er hustete noch Blut, bis er schließlich tot zu Boden ging. Sein künstliches Auge rollte aus der Augenhöhle. Später bezeichnete Saddler Bitores' Tod als schweren Rückschlag, mit dem er aber klar kommen würde.

Persönlichkeit und FähigkeitenBearbeiten

Bitores war ein großer und starker Mann. Er konnte selbst Stahltürgriffe fast mühelos verbiegen, was er den Las Plagas in seinem Körper verdankte. Er war Lord Saddler treu ergeben und folgte diesem bedingungslos. Auch war er im Gegensatz zu den anderen Plagas sehr intelligent und auch fähig zu sprechen und zu denken.

Hinter den KulissenBearbeiten

  • Wenn Bitores sich vor Leon aufrichtet, kann man in seinem Körperbau das Symbol der Los Illuminados erkennen.
  • Im Gegensatz zu allen anderen infizierten ist Bitores' normales Auge blau und nicht rot, weshalb man auf die Idee kommen kann, das blaue Auge sei künstlich.
  • Bitores Mendez ist der einzige erfundene spanische Name des Spiels. Alle anderen Namen sind real.

QuellenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki