FANDOM



Das Arbeiter-Tagebuch ist ein Dokument aus Resident Evil Code: Veronica. Man findet es im Schlafraum der Arbeiter auf Ebene 1F der Antarktis Anlage.



30. Oktober
Als ich bei Umbrella
angefangen habe, dachte
ich, ich könnte den Rest
meines Lebens sorgenfrei
verbringen, als
Angestellter eines
Riesenkonzerns.
Ein schlechter Scherz,
dass ich in einem solchen
Loch ende. Ich habe um
Versetzung gebeten,
aber die haben das einfach
ignoriert. Das ist wie im
Gefängnis hier! Die
Arbeit ist unheimlich
anstrengend und macht
kein bisschen Spaß. Da
wäre ich ja lieber tot!
3. November
Mein sauer verdienter
Urlaub ist plötzlich
gestrichen worden. Wegen
eines Fehlers des Bosses,
Alfred, haben sie nicht
rechtzeitig genug Leute
eingestellt. Dieser Idiot
braucht niemandem leid zu
tun! Der behandelt uns
wie Vieh!
5. November
Ich habe eine sehr
interessante Geschichte
von einem Typen gehört,
der hier seit acht Jahren
arbeitet. Der muss
wirklich eine
Engelsgeduld haben.
Er sagt, tief unten in
einer Zelle soll seit
über zehn Jahren ein Mann
eingesperrt sein. Die
Leute nennen ihn
"Nosferatu" und haben
eine Höllenangst vor ihm.
Was für ein Blödsinn!
10. November
Um Mitternacht bin ich
aufgewacht und habe ein
komisches Grollen gehört,
das von tief unten in den
Gewölben herzukommen
schien. Ich bin ja
bescheuert, mir von so
einem Kindermärchen Angst
einjagen zu lassen.
Andererseits dürfte es
jedem schwerfallen, an so
einem Ort seine fünf
Sinne beisammen zu
halten!


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki