FANDOM



Alexander Ashford ist eine Akte aus dem Archiv von Resident Evil: The Darkside Chronicles.  


Das sechste Oberhaupt der
Ashford-Familie.
Sein Vater Edward war Mitbegründer
von Umbrella und führte den Namen
Ashford zum Gipfel seines Ruhmes.
Alexander war aufgrund seiner
mäßigen Begabung nicht in der Lage,
diese Machtposition weiter
auszufüllen, und schaffte es in nur
einer Generation, den guten Namen
der Familie zu ruinieren.
Er war eine solche Schande, dass
selbst seine eigenen Kinder ihn
verachteten.
Alexander, der zugab, keine Begabung
zur Virenforschung oder die nötigen
Qualifikationen als Nachfolger
seines Vaters zu haben, wollte durch
seine Kenntnisse in der
Genmanipulation den guten Ruf der
Familie wiederherstellen.
Der Bau der Antarktis-Anlage war
Teil seines Plans.
Etwa um 1983 verschwand Alexander
plötzlich auf rätselhafte Weise.
Umbrellas Hoffnungen lagen zu der
Zeit bereits auf Alexia, einem
intelligenten jungen Mädchen,
das bereits ungewöhnliches Talent
zeigte. Umbrella hatte sie einige
Jahre zuvor zur leitenden Forscherin
ernannt.


Vorlage:Darkside Chronicles Dokumente

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki