FANDOM



Alexander Ashford war der Sohn von Edward Ashford, welcher Mitbegründer von Umbrella Corporation war, und ein Genetiker von Umbrella. Alexander hatte zwei Kinder; Alfred Ashford und Alexia Ashford.

HintergrundBearbeiten

Alexander, der Sohn des Aristokraten, Edward Ashford, half diesem bei seiner Forschung am Progenitor-Virus.[1] Allerdings besaß er nur wenig Wissen und noch weniger Interesse an der Virologie und nutzte seine Fähigkeiten schließlich um in der Genforschung für Umbrella Fuß zu fassen. Seine größte Errungenschaft war der Entdeckung jenes menschlichen Gens, das die Intelligenz steuert. Aber trotz dieser Entdeckung blieb er ein eher unbedeutender Wissenschaftler und bekam nie die nötige Anerkennung.

In der Hoffnung den Ruf der Familie Ashford wieder herzustellen, benutzte er erweiterte Klontechniken und die DNA-Stränge der verstorbenen Ashford-Patriarchin Veronica Ashford, zusammen mit seiner eigenen DNA, um ein Zwillingspaar zu schaffen, die er Alfred und Alexia nannte. Während Alfred von "normaler" Intelligenz war, besaß Alexia einen herausragenden Intellekt, der sie schon mit nur 10 Jahren zu dem Hauptforscher von Umbrella wurde. Die Schaffung der Zwillinge war im besten Fall nur erschreckend. Alexander empfand den Gedanken, dass jemand seine Aufzeichnungen zu diesem Projekt finden könnte, sodass er diese in der Antarktis Anlage versteckte.

Wie auch immer, Alfred war 10 Jahre später in der Lage den geheimen Raum seines Vaters zu finden, aber nicht imstande die Tür zu öffnen, da er dazu die Drei Familien Edelsteine brauchte. Er wäre problemlos an zwei der drei Steine gekommen, da sie zu ihm und zu seiner Schwester gehörten, doch an den seines Vaters heranzukommen, war eine andere Sache und ließ ihn kapitulieren. Schließlich gelang es ihm doch. Er öffnete die Tür und studierte die Aufzeichnungen seines Vaters. Er wurde wahnsinnig, als er dort erfuhr, dass seine Erschaffung nur ein unbeabsichtigtes Nebenprodukt des Experimentes war, das sein Vater durchführte. Was eine grauenhafte Enthüllung war, die hinter diesem Experiment steckte, was ihn und seiner Schwester Entstehung betraf.

Zu dieser Zeit begann Alexander große Bedenken über die Besessenheit seiner Tochter mit dem T-Veronica-Virus, ein Virusstamm der durch Kombination zwischen dem Progenitor-Virus und der DNA einer Ameisenkönigin entstand, zum Ausdruck zu bringen. Insbesondere besorgte ihn ihren gesteigerten Wunsch an sich selbst Experimente durchzuführen, und dessen Ergebnisse der Welt zu offenbaren. Seiner gesteigerten Bedenken geschuldet ließ Alexander eine spezielle Anti-B.O.W. Waffe erschaffen, den "Linear Launcher", um sie als letzten Ausweg aufzuhalten, sollte sie ihre Pläne tatsächlich umsetzten.

TransformationBearbeiten

Recv alexander.jpg

Alexander als "Nosferatu"

(...) Fortsetzung folgt! User:BlackLily77Der Admin deines Vertrauens BlackLily77 18:59, 17. Apr. 2012 (UTC)












ReferenzenBearbeiten

  1. Biohazard Code: Veronica Kaitai-Shinsyo

Vorlage:Umbrella employees

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki